Shell motif Camino de Santiago

Camino Francés
from St Jean-Pied-du-Port
to Santiago de Compostela

Shell motif
  • english
  • castellano
  • gallego
  • francais
  • deutsch
  • italiano
  • nederlands
  • portuguese
  • svenska
  • chinese
  • japanese
  • korean

4. Etappe - Von Pamplona nach Puente la Reina


Übersetzung aus dem Englischen von Verena Moser.

Bisher das bequemste Bett inklusive Bezug und Laken bei Camas, calle Nueva 24 (1. Stock) für 15 Euro.

Der Camino unterquert die innere Umgehungsstraße.

Eine neue Fußgängerbrücke für den Camino

Erster Blick auf Cizur Menor

Die Kirche von Cizur Menor

Abschied vom alten Dorf...

... und an einer neuen "Verstädterung" vorbei

Man geht auf einer neuen Straße weiter, zweigt dann aber an einer Wegmarkierung nach links ab

Ein Dorf in der Entfernung



Zariquiegul besitzt einen schönen Brunnen mit Bänken für müde Wanderer

Die lange Reihe der Windräder ist aus weiter Entfernung zu sehen



und oben auf dem Hügel steht eine Metallskulptur aus Menschen und Tieren

Blick nach vorn auf Puente la Reina

und zurück auf die Windräder und Kondensstreifen am Himmel. Ein heißer Tag!

Dieser kurze Abstieg war mit seinen großen losen Steinen eine der schlimmsten Strecken des Wegs.



In der Entfernung liegt Uterga,

wo es eigentlich ein Cafe/ geben sollte, das aber leider geschlossen war.

Also trotz Müdigkeit weiter nach Munuzabal, das ein Cafe/ hatte, nur leider gab es an diesem Tag kein Essen.

Eine sehr blumenreiche Wegstrecke







... und viele Bäume voller Misteln.



Die charakteristische Kirche von Eunate

mit einer in den Stein geritzten Sonnenuhr ("mass dial")

und einer weiteren über dem Sturz des benachbarten Gebäudes

Der Torbogen

Jungfrau und Jesuskind

Ein sehr interessantes Dach

Das Gebäude daneben, das von Jan Melis zu einem Refugio umgebaut wird. Eine hervorragende Idee, weil die Strecke mit dem Umweg über Eunate sonst sehr lang wird.







Das Refugio am Ortseingang von Puente la Reina

Man muss sich im Portiersbüro unter dem Torbogen anmelden

Der Schlafsaal. Es gibt warme Duschen und eine Küche

Gehen Siezur Oberseite zurück